• +49 (0) 421 / 43 50 380 - 0
  • Diskreter Versand
  • 256bit Verschlüsselung
  • Hydroponik

    Bei der hydroponischen Pflanzenzucht dient nicht herkömmliche Erde, sondern Wasser (griechisch: hydro) in Kombination mit einem anorganischem Substrat wie Blähton als Anzuchtmittel. Die im Wasser gelösten Nährstoffe können so ideal von den Wurzeln der Pflanze aufgenommen werden. Das Substrat dient bei der Hydroponik lediglich dazu, den Wurzeln Halt zu geben und die Pflanzen so aufrecht zu halten, trägt aber nicht zur Ernährung der Pflanzen bei. 
    Vorteil: eine Pflanze die in der Hydrokultur kultiviert wird, wächst in der Regel schneller und kräftiger, als ihre Verwandte im Blumentopf.

Hiervon häufig gesucht3